Rundwanderung Kapsali

Rundwanderung ohne GPS

Von der malerischen Bucht von Kapsali führt uns ein verschlungener Weg (M11) nach Xeroniamata. Der Weg führt über die Klippen von Kapsali und nach etwa ca. 40 Minuten zu Fuß erreicht man die Höhle von Agia Sofia bei Kalamos. In dieser Höhle liegt die gleichnamige kleine Kirche. Ein Team von Archäologen entdeckte die ältesten antiken Gegenstände die jemals auf der Insel gefunden wurden. Im Schatten der Höhle können Sie eine kleine Rast einlegen bevor Sie in Richtung des Dorfes  Xeroniamata aufsteigen. In Xeroniamata fanden wir keine Beschilderung mit dem Hinweis M11. Wir konnten aber trotzdem den Weg finden anhand von dem GPS – Track auf Google Map.

Xeroniamata M11

Wir sind dem Weg gefolgt bis zu einem Hinweisschild M11 das nach links zeigte aber in den Büschen endete. Wir konnten aber gegenüber einen Pfad sehen. Wieder zurück auf den Weg dem wir folgten und auf den Pfad kamen. Ein Gatter aus Paletten versperrte uns den Weg, was uns aber nicht hinderte weiter zu gehen. Danach hielten wir uns nach links Richtung des rosanen Gebäudes. Man folgt dem Weg am Zaun bis zu einer kleiner Eisentür, die verschlossen ist, man kann aber das rechte Zaunteil öffnen. Von da führt der Weg, nach rechts, ins Tal zurück nach Kapsali auf den Wanderweg M15. Eine empfehlendswerte Rundwanderung die den südlichen Teil von Kythira von seiner eindruckvollsten Seite zeigt!

Eine weitere Variante: Den Weg nach Chora nehmen und auf der Westseite von der Burg, auf M1, nach Kapsali laufen, ca. 6 Stunden!

Wanderzeit: ca. 3,5 – 4 Stunden
Schwierigkeitsgrad: Wenig schwierig (WS) oder (T2)

Kleine Anmerkung: Die Wege gibt es seit hunderten von Jahren und keiner hat das Recht sie zu schließen!

Wanderung M11 M15

Bilder der Wanderung!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.